Business Games Business Games
12 kreative Einsatzmöglichkeiten von e-Business Games & Simulation für Ihr Unternehmen
Stern

Winner's Edge Resulting

Virtuelle Teams

Globus
Ziel

Es ist zunehmende Praxis, dass internationale Projekte in den unterschiedlichsten Kulturen von global operierenden Unternehmen Teil des Erfolgsmusters sind. Hier sind die unter-schiedlichsten Charaktere mit den differenziertesten Erfahrungshintergründen zu staffen und in eine produktive Arbeitsstimmung zu bringen. Und dies trotz der Zeitunterschiede, der kulturell geprägten Interpretation von Leistung und Arbeitseinsatz. Eine wahrhaft große Aufgabe, die desto mehr gelingt, als dass die sich selten oder nie persönlich sehenden Player in einen guten Rhythmus von Teamarbeit fallen und die erwarteten Ergebnisse bringen.

 

Problem

Ein Zusammenwachsen kann nicht verordnet werden. Die Beamerkonferenzen sind sehr nützlich, aber nur sehr bedingt in der Lage, aufrichtige freundschaftlich verbindende Nähe zu transportieren. Auch das Austauschen von Profilen und die ab-und-zu-Konferenz reicht hier nicht. Ganz anders, wenn E-Business Games & Simulation genutzt werden. Hier gelingt es spielerisch, die kulturellen Grau- und Zeitzonen zu überwinden. Das, was den Erfolg von Teams ausmacht, wird informal ausgetauscht.

 

Nutzen
  • Erlernen hochkomplexer Businesswelten
  • Erfassen des Handelns der Mitspieler durch Gruppen-Team-Games
  • Vermittlung des informalen/ impliziten Wissens (die verborgenen, unscharfen, intransparenten Grauzonen werden klar und sichtbar)
  • Orts- und zeitunabhängig (international/interkulturell)
  • Iteratives Level-Lernen durch permanente Simulationsschleifen
  • Flexible Form (offener Konstruktionsrahmen/prozessorientiert bis starre Modellabbildungen/feste Regelstrukturen)
  • Branchen- und Unternehmensnähe durch Integration von Eigenentwicklungen
  • Keine Konsequenzen bei Fehlern in der Realität (Risikonetz/geschützter Raum)
  • 1:1 Abbildung von arbeitsrealitätsnaher Erfahrung
  • Intrinsische Motivation durch spielerisches Erlernen didaktisch origineller Simulationen (hohe Identifikation)
  • Erfassen der Handlungsalternativen durch Variantenreichtum der individuellen Interventionsmöglichkeiten
  • Verschmelzung mit Intranet und Internet (web learning)
  • Experimentierbreite durch multiple Szenarien und Perspektiven